Da ist es nun: Das neue Admin-Dashboard für HausverwalterSuche-Teilnehmer

Es ist vollbracht. Das neue Dashboard für die Teilnehmer bei HausverwalterSuche ist online.

Die bisherige Oberfläche für die Verwaltung der Teilnehmer-Einstellungen und den Abruf von Informationen zu den eingegangenen Hausverwaltungs-Anfragen kam schon etwas „altbacken“ daher – immerhin stammte sie noch aus dem Jahr 2006.

Inzwischen gibt es CSS3, HTML5 und viele Möglichkeiten, eine Website nutzfreundlich und optisch ansprechend zu präsentieren und dabei auch noch eine Vielzahl an Funktionen anzubieten.

Und von denen wurde nun ausgiebig Gebrauch gemacht. Das neue Admin-Panel basiert auf einem unter Verwendung des von Twitter entwickelten Frameworks „Bootstrap“ erstellten Template. Insgesamt dauerten die Integration der für HausverwalterSuche benötigten Eigenschaften und die Anpassung rund vier Monate.

Wichtig für die Teilnehmer sind jetzt die Informationen über das, was sich geändert hat. Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen.

  1. Das Login (bzw. die Anmeldung)

    • Die bisher nötige Eingabe der ellenlangen Lizenznummer, die kein Mensch auswendig eintippen konnte, entfällt. Dafür wird jetzt die hinterlegte Emailadresse in Kombination mit dem Passwort verwendet.
    • Das Login auf der HVS-Homepage selbst (www.hausverwaltersuche.de) wird in der bisherigen Form nicht mehr benötigt. Für die Detailanzeige der einzelnen Anfragen wurde es zwar beibehalten, aber dort ist noch die Eingabe der Lizenznummer erforderlich.
    • Die Option „angemeldet bleiben“ setzt die Aktivierung von Cookies voraus und ermöglicht beim nächsten Besuch den direkten Aufruf des Dashboards ohne Login-Daten.

  2. Struktur
    • Gleich zu Beginn werden dem Nutzer diverse statistische Grundinformationen und eine Kurzaufstellung der aktuellsten Hausverwaltungsanfragen gezeigt.
    • Die Website ist eigentlich im Großen und Ganzen selbsterklärend. Neben der Navigation am linken Rand sind die Seiten auch über den „Schnellzugriff“ aus der Kopfzeile heraus aufrufbar.
    • Vor allem auch neue Teilnehmer sollten als Erstes alle Punkte des Navigationsmenüs der Reihe nach durchsehen und ihre Einstellungen vornehmen.
  3. Hilfe und Support
    • Die bisher aufrufbare PDF-Dokumentation wird nun entbehrlich, denn die Erläuterungen sind in jedem Bereich direkt sichtbar.
    • Das Support-Ticket-System ist ebenfalls ein neues und über diverse Links im Dashboard aufrufbar.

Über die am linken Fensterrand zu sehende Navigation sind die Bereiche erreichbar:

  1. Information
    • Neben der Anfragen-Kurzliste, die nach dem Start rechts zu sehen ist, gibt es eine Seite mit den kompletten Details der Verwaltungsanfragen.
    • Hier werden alle Anfragen aufgelistet, die in den letzten 180 Tagen eingingen bzw. seit dem Beitrittsdatum der Verwaltung, wenn das danach liegt.
    • Die Detailansicht der Anfragen lässt sich durch einen Klick um eine Emailvorlage erweitern, mit deren Hilfe sofort ein Anschreiben zu Akquisitionszwecken an die oder den Interessenten versandt werden kann.
    • Demnächst kommt noch eine Erweiterung, mit der sich Mustertexte zur nachfolgenden Wiederverwendung im System speichern lassen, so dass mit zwei Klicks zu jeder geeigenten Anfrage eine Email versandt werden kann.
    • Ansonsten liefert die Detailansicht alle Einzelheiten zu jeder Anfrage und per Klick einen Kartenausschnitt mit dem Standort der Immobilie, für die eine Hausverwaltunggesucht wird.
  2. Daten
    • Den Adressdaten wurde ein Feld für die Eingabe des Impressums zugefügt. Das wird auf der Verwalter-Homepage innerhalb des Portals gezeigt und als Abesender in Emails an Interessenten (s. o.) verwendet.
    • Die Seite für die Verwaltung der Bankverbindung wartet mit einem besonderen Service auf: IBAN und BIC/SWIFT-Code lassen sich hier bequem ermitteln.
  3. Optionen
    • In den Grundeinstellungen wie auch auf anderen Seiten kommen userfreundliche Auswahl-Buttons zum Einsatz.
    • Bei den Verwaltungsformen gibt es demnächst drei vordefinierte (die Sondereigentumsverwaltung soll neben „WEG-“ und „Mietverwaltung“ überall als Auswahl erscheinen) Einträge, weshalb nur noch die vierte frei editierbar ist.
    • Die Option „Mitzählen“ entfällt. Bei den Einheiten-Arten werden die fünf ersten zu „Haupteinheiten“, die immer zur Ermittelung der Größe eines Objektes addiert werden, „Nebeneinheiten“ sind die fünf folgenden (gemeint sind damit Garagen, Stellpätze usw.).
    • Eine der Optionen legt auch fest, ob überhaupt Angebote für den Teilnehmer erstellt werden sollen, andere aktivieren die gewünschten Verwaltungsformen. Daher ist diese Seite ganz besonders wichtig.
  4. Verwalter-Homepage
    • Wie bisher auch, gibt es für jeden Teilenehmer eine eigene Verwalter-Homepage im Portal. Diese ist aber jetzt erneuert und an das Look-And-Feel von HausverwalterSuche angeglichen.
    • Die Auswahl, ob diese System-Homepage angezeigt oder die Integration in eine anderen Website gewünscht wird, entfällt ab sofort, weil immer beide Varianten möglich sind.
    • Die Einstellungen unter „Design“ betreffen auch nur die Einbettung in eigene Webseiten der Teilnehmer, nicht die System-Homepage bei HausverwalterSuche.de.
    • Der Quellcode zum Einbetten ist jetzt ebenso stark verkürzt wie der Link zur Verwalterseite bei HausverwalterSuche. Es wird nämlich nun diewesentlich kürzere Verwalter-ID verwendet statt, wie früher, die Lizenznummer.
    • Wer auf seiner eigenen Homepage den Einbetten-Code verwendet, sollte diesen jetzt umstellen.
    • Unter „Inhalte“ kann der Content der HVS-System-Homepage mit individuellen Texten ergänzt werden.
  5. Uploads
    • Dieser Menüpunkt ist noch inaktiv. Hier sollen demnächst Bilddateien hochgeladen werden können. Das werden ein Avatar (für die Anzeige im Dashboard und auf der System-Homepage) sowie Grafiken mit Logos und sonstigen Motiven sein.
    • Verwendet werden die Dateien dann in der System-Homepage, aber auch in den Werbemails, die aus der Anfragen-Detailansicht versandt werden.
    • Angedacht ist auch, den Upload von anderen, zum Beispiel PDF-Dateien, zu ermöglichen. Die können dann als Anhang der Akquisitions-Emails dienen und Unternehmenspräsentationen, Muster-Verwaltungsverträge oder ähnliche Inhalte haben.
  6. Logout
    • Wird das Logout benutzt, das über die Navigation oder das Icon in der Fußzeile aktivierbar ist, wird auch das bei der dauerhaften Anmeldung gesetzte Cookie gelöscht – die Login-Daten müssen dann bei der nächsten Anmeldung auf jeden Fall erneut eingegen werden.
    • Darum sollte man sich nicht über Logout abmelden, wenn die Daten erhalten bleiben sollen.

Einige der Dinge, die sich noch in der Vorbereitung bzw. im „Denkprozess“ befinden, sind hier bereits erwähnt. In diesem Container befinden sich aber auch noch mehr Erneuerungen und Verbesserungen, die in absehbarer Zeit umgesetzt werdensollen. Damit sind (versprochen!) nicht Jahre gemeint, sondern schlimmstenfalls ein paar Monate.

Kommentar verfassen